Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

IT-Systemkaufleute

Kontakt

Referat 3.2 - Personalentwicklung

Telefon: 0345 5521521
Telefax: 0345 5527136

Raum 205
Universitätsring 5
06108 Halle

Weiteres

Login für Redakteure

Kauffrau*mann für IT-System-Management

Aufgabenschwerpunkte

Kaufleute für IT-System-Management

  • beraten bei der Planung und Anschaffung von IT -Produkten wie Computersystemen, Softwarelösungen oder Telefonanlagen,
  • konzipieren passende informations- und telekommunikationstechnische Lösungen,
  • kalkulieren und erstellen Angebote,
  • informieren über Finanzierungsmöglichkeiten, schließen Verträge und rechnen Leistungen ab,
  • beschaffen erforderliche Hard- und Software,
  • installieren IT-Systeme, nehmen diese in Betrieb,
  • weisen in die Benutzung neuer Systeme ein,
  • erarbeiten Marketingstrategien und setzen sie um.

Verordnung über die Berufsausbildung Kaufmann für IT-System-Management und zur Kauffrau für IT-System-Management vom 28. Februar 2020.
ITSManKflAusbV.pdf (75,6 KB)  vom 21.07.2021

Ausbildungsbeginn

1. August bzw. 1. September des Jahres

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Wöchentliche Arbeitszeit

40 Stunden

Vergütung

gemäß § 8 Tarifvertrag für Auszubildende der Länder

ab 1. Januar 2020

Brutto (ohne Abzüge)Netto (mit Abzügen)
1. Lehrjahr1.036,82 €ca. 798 €
2. Lehrjahr1.090,96 €ca. 840 €
3. Lehrjahr1.140,61 €ca. 878 €

Urlaubsanspruch

30 Tage pro Jahr

Ausbildungsort

IT-Servicezentrum

Das IT-Servicezentrum (ITZ) stellt seit 1. Dezember 2012 als
zentraler IT-Dienstleister den Angehörigen und Studierenden
der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg vielfältige
Serviceleistungen zur Verfügung und deckt damit die technische
Infrastruktur und deren individuelle Anwendungen ab.
Das ITZ vereint den zentralen IT-Dienstleister der Hochschulverwaltung
und das Universitätsrechenzentrum. Diese Fusion
beinhaltet eine gemeinsame Struktur, einen zukünftig gemeinsamen
Standort am Weinberg Campus, einen ServicePoint am
Universitätsplatz und eine gemeinsame Internetpräsenz.

Berufsschule

BbS IV "Friedrich List" Halle   

Zuständige Stelle

Industrie- und Handelskammer Halle-   Dessau (IHK)   

Voraussetzungen

  • Realschulabschluss/Fachoberschule oder gleichwertige abgeschlossene zehnjährige Schulbildung oder Abitur
  • gute bis sehr gute schulische Leistungen, insbesondere Mathematik, Informatik, Wirtschaft, Deutsch sowie Englisch
  • Selbstständigkeit, Teamfähigkeit, Weiterbildungsbereitschaft
  • Sorgfalt, abstrakt-logisches und rechnerisches Denken, technisches Verständnis, Kunden- und Serviceorientierung, analytisches Denken, gute Beobachtungsgabe, technisches und handwerkliches Verständnis

Perspektiven nach der Berufsausbildung

  • Beschäftigung in Unternehmen der IT-Branche, z. B. Softwareberatung und -herstellung oder Datenverarbeitungsdienste
  • Weiterbildungen
  • Studium
  • Selbstständigkeit

Zum Seitenanfang