Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Ausbildung Kaufleute Büromanagement

Kontakt

Referat 3.2 - Personalentwicklung

Telefon: 0345 5521521
Telefax: 0345 5527136

Raum 205
Universitätsring 5
06108 Halle

Weiteres

Login für Redakteure

Kauffrau*mann für Büromanagement

Aufgabenschwerpunkte

Kaufleute für Büromanagement

  • organisieren und bearbeiten bürowirtschaftliche Aufgaben,
  • erledigen kaufmännisch-verwaltende Tätigkeiten in Bereichen wie Rechnungswesen, Beschaffung und Personalverwaltung,
  • übernehmen Sekretariats- und Assistenzaufgaben,
  • bearbeiten internen und externen Schriftverkehr,
  • verwalten Termine,
  • bereiten Unterlagen auf,
  • organisieren Besprechungen und Konferenzen,
  • sind Ansprechpartner*innen für Besucher*innen und
  • arbeiten mit modernen Kommunikationsmedien.

Die Ausbildung erfolgt nach der Verordnung über die Berufsausbildung vom 16. Juni 2014.

Ausbildungsbeginn

1. September des Jahres

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Wöchentliche Arbeitszeit

40 Stunden

Vergütung

gemäß § 8 Tarifvertrag für Auszubildende der Länder

Brutto (ohne Abzüge)
1. Lehrjahr1.036,82 €
2. Lehrjahr1.090,96 €
3. Lehrjahr1.140,61 €

Urlaubsanspruch

30 Tage pro Jahr

Ausbildungsort

Die Universität besteht aus der Theologischen Fakultät, der Juristischen und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät, der Medizinischen Fakultät, der Philosophischen Fakultät I, II und III, der Naturwissenschaftlichen Fakultät I, II und III und aus verschiedenen Verwaltungs- und Servicebereichen mit dazugehörigen Sekretariaten.

Berufsschule

BbS IV "Friedrich List" Halle   

Zuständige Stelle

Industrie- und Handelskammer Halle-   Dessau (IHK)   

Voraussetzungen

  • Realschulabschluss/Fachoberschule oder gleichwertige abgeschlossene zehnjährige Schulbildung oder Abitur
  • gute bis sehr gute schulische Leistungen, insbesondere Deutsch, Englisch, Mathematik
  • PC-Grundkenntnisse erwünscht
  • Selbstständigkeit, Teamfähigkeit, Weiterbildungsbereitschaft
  • Sorgfalt, gute kommunikative Fähigkeiten, Flexibilität, Befähigung zum Planen und Organisieren, Kunden- und Serviceorientierung

Perspektiven nach der Berufsausbildung

  • Zusatzqualifikation während der Berufsausbildung
  • Beschäftigung in Betrieben der Industrie, des Handels und des Handwerks sowie in Behörden
  • Weiterbildung: z. B. Betriebswirt*in, Fachwirt*in
  • Studium
  • Selbstständigkeit: z. B. Sekretariatsservice

Zum Seitenanfang