Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Ausbildung Gärtner

Kontakt

Referat 3.2 - Personalentwicklung

Telefon: 0345 5521521
Telefax: 0345 5527136

Raum 205
Universitätsring 5
06108 Halle

Weiteres

Login für Redakteure

Gärtner*in (Fachrichtung Zierpflanzenbau)

Aufgabenschwerpunkte

Die Ausbildung zum*zur Gärtner*in der Fachrichtung Zierpflanzenbau vermittelt Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten

  • bei der Vermehrung, Anzucht und Kultur von Zierpflanzen im Gewächshaus und im Freiland,
  • ziehen durch gezielte Kulturmaßnahmen, wie z. B. die Auswahl von Erden und Substraten, die Düngung, die Bewässerung und die Belichtung, Zierpflanzen im Erwerbsgartenbau marktgerecht heran.

Die Ausbildung erfolgt nach der Verordnung über die Berufsausbildung vom 6. März 1996.

In diesem Video können Sie einen Einblick in die Ausbildung als Gärtner*in an der MLU gewinnen:

Ausbildungsbeginn

1. August bzw. 1. September des Jahres

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Wöchentliche Arbeitszeit

40 Stunden

Vergütung

gemäß § 8 Tarifvertrag für Auszubildende der Länder

ab 1. Januar 2020

Brutto (ohne Abzüge)Netto (mit Abzügen)
1. Lehrjahr1.036,82 €ca. 798 €
2. Lehrjahr1.090,96 €ca. 840 €
3. Lehrjahr1.140,61 €ca. 878 €

Urlaubsanspruch

30 Tage pro Jahr

Ausbildungsort

Botanischer Garten

Botanische Gärten sind Anlagen, in denen Pflanzen nach einer bestimmten Systematik zu Schau- und Lehrzwecken kultiviert werden. Die ersten Gärten dieser Art dienten primär dazu, Medizinstudenten mit den damals bekannten Heilpflanzen vertraut zu machen. Aus diesem Grund wurden diese Gärten lange Zeit als „Horti medici“, also als Arzneigärten, bezeichnet. Der Botanische Garten in Halle entstand 1698 bei der Universitätsgründung als einer der ersten in Preußen. Die ersten Flächen waren Teil der kurfürstlichen Gärten und eine Schenkung an die Universität. Heute gehört der Botanische Garten zum Insitut für Biologie in der Naturwissenschaftlichen Fakultät I.

Berufsschule

BbS Saalekreis in Halle   

Zuständige Stelle

Landesverwaltungsamt Sachsen-   Anhalt (LVwA)   

Außerbetriebliche Maßnahmen

Voraussetzungen

  • Hauptschulabschluss, Realschulabschluss/Fachoberschule oder gleichwertige abgeschlossene zehnjährige Schulbildung oder Abitur
  • gute bis sehr gute schulische Leistungen, insbesondere Biologie, Chemie, Mathematik
  • Selbstständigkeit, Teamfähigkeit, Weiterbildungsbereitschaft
  • Sorgfalt, Ausdauer, gute Beobachtungsgabe
  • Spaß an der Arbeit im Freien und in Räumlichkeiten (wie Gewächshäusern)

Perspektiven nach der Berufsausbildung

  • Beschäftigung in Botanischen Gärten, Zierpflanzenbaubetrieben, Stadtgärtnereien oder Gartencentern
  • Weiterbildung: z. B. Meister*in, Techniker*in
  • Studium
  • Selbstständigkeit

Zum Seitenanfang