Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Ausbildung Fachinformatiker/in

Kontakt

Referat 3.2 - Personalentwicklung

Telefon: 0345 5521521
Telefax: 0345 5527136

Raum 205
Universitätsring 5
06108 Halle

Weiteres

Login für Redakteure

Fachinformatiker*in für Systemintegration

Aufgabenschwerpunkte

Fachinformatiker*innen der Fachrichtung Systemintegration

  • planen und konfigurieren IT-Systeme,
  • richten diese Systeme entsprechend den Kundenanforderungen ein, betreiben bzw. verwalten diese,
  • grenzen bei auftretenden Störungen die Fehler systematisch und unter Einsatz von Experten- und Diagnosesystemen ein und beheben diese,
  • beraten interne und externe Anwender*innen bei Auswahl und Einsatz der Geräte,
  • lösen Anwendungs- und Systemprobleme,
  • erstellen Systemdokumentationen und
  • führen Schulungen für die Benutzer*innen durch.

Verordnung über die Berufsausbildung zum Fachinformatiker und zur Fachinformatikerin vom 28. Februar 2020.
FIAusbV.pdf (124,2 KB)  vom 21.07.2021

Ausbildungsbeginn

1. August bzw. 1. September des Jahres

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Wöchentliche Arbeitszeit

40 Stunden

Vergütung

gemäß § 8 Tarifvertrag für Auszubildende der Länder

ab 1. Januar 2020

Brutto (ohne Abzüge)Netto (mit Abzügen)
1. Lehrjahr1.036,82 €ca. 798 €
2. Lehrjahr1.090,96 €ca. 840 €
3. Lehrjahr1.140,61 €ca. 878 €

Urlaubsanspruch

30 Tage pro Jahr

Ausbildungsort

IT-Servicezentrum

Das IT-Servicezentrum (ITZ) stellt seit 01. Dezember 2012 als
zentraler IT-Dienstleister den Angehörigen und Studierenden
der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg vielfältige
Serviceleistungen zur Verfügung und deckt damit die technische
Infrastruktur und deren individuelle Anwendungen ab.
Das ITZ vereint den zentralen IT-Dienstleister der Hochschulverwaltung
und das Universitätsrechenzentrum. Diese Fusion
beinhaltet eine gemeinsame Struktur, einen zukünftig gemeinsamen
Standort am Weinberg Campus, einen ServicePoint am
Universitätsplatz und eine gemeinsame Internetpräsenz.

Berufsschule

BbS I "Gutjahr" in Halle   

Zuständige Stelle

Industrie- und Handelskammer Halle-   Dessau (IHK)   

Voraussetzungen

  • Realschulabschluss/Fachoberschule oder gleichwertige abgeschlossene zehnjährige Schulbildung oder Abitur
  • gute bis sehr gute schulische Leistungen, insbesondere Informatik, Mathematik sowie Englisch
  • Selbstständigkeit, Teamfähigkeit, Weiterbildungsbereitschaft
  • Sorgfalt, abstrakt-logisches und rechnerisches Denken, technisches Verständnis, Kunden- und Serviceorientierung

Perspektiven nach der Berufsausbildung

  • Beschäftigung in Unternehmen der IT-Branche, in IT-Abteilungen von Betrieben unterschiedlicher Wirtschaftsbereiche
  • Weiterbildungen
  • Studium
  • Selbstständigkeit

Besonderheiten

  • eigenes Notebook wird zur Verfügung gestellt

Zum Seitenanfang