Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Aktuelle Veranstaltungen

... von Dezember 2017 bis Februar 2018

Übersicht

Allgemeine Hinweise

Unsere Weiterbildungsangebote richten sich an alle Beschäftigten der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und sind kostenfrei.

Wenn Sie an unseren Seminaren teilnehmen wollen, melden Sie sich bitte rechtzeitig und schriftlich an. Verwenden Sie dazu bitte unser Anmeldeformular.

Da sich der in unserem Weiterbildungsprogramm für das jeweilige Seminar angegebene Veranstaltungsort ggf. kurzfristig ändern kann, bitten wir Sie, die Angaben auf Ihrer Anmeldebestätigung / Seminareinladung zu beachten.

Weitere Informationen zu unseren Weiterbildungsangeboten finden Sie in unserem Weiterbildungsprogramm.

Datenverarbeitung

WCMS

am 06. Februar 2018, 09.00 - 12.00 Uhr
ITZ, Kurt-Mothes-Straße 1, Computer-Pool 2

Diese Veranstaltung dient der Vermittlung von Fähigkeiten und Fertigkeiten im Umgang mit dem universitätseigenen Web-Content-Management-System (WCMS). Inhaltlich geht es – über die reine Vermittlung von Programmfunktionen hinaus – wesentlich um redaktionell-gestalterische Aspekte und besondere Anforderungen an die Zugänglichkeit für Menschen mit kommunikativen Behinderungen gemäß Barrierefreie Informationstechnik-Verordnung (BITV).

Nutzerschulung GroupWise

am 27. Februar 2018, 09.00 - 14.00 Uhr
I
TZ, Kurt-Mothes-Straße 1, Computer-Pool 2

In den Verwaltungsbereichen sowie den Fakultäten wurde das bisherige Mailsystem abgelöst und auf GroupWise umgestellt. Im Rahmen dieser Softwareeinführung werden in der Schulung die Grundlagen für den Umgang mit GroupWise vermittelt und die Möglichkeiten des neuen Systems aufgezeigt.

Weitere IT-Schulungsangebote

Dataport AöR ist der zentrale IT-Dienstleister der Landesverwaltung Sachsen-Anhalt und hat damit Beratungs- und Schulungskompetenz für die gesamte Landesverwaltung.
Dataport bietet u. a. Standard- und Spezialschuungen in den Themenbereichen: MS Office, Adobe Acrobat, Programmentwicklung, Datenbankadministration uvm.

Büromanagement

Effektiv und strukturiert im Büro durch Zeit- und Selbstmanagement

am 12. Februar 2018, 09.00 - 16.00 Uhr
Universitätsring 5, Anhalter ZImmer (1. Etage)

Das Telefon klingelt, die E-Mails stapeln sich im Posteingang sowie die Ordner auf dem Schreibtisch. Eine Besprechung muss vorbereitet werden und von hinten ruft der Chef, weil etwas ganz dringendes zu erledigen ist. Und bei all dem heißt es, ruhig bleiben und nicht den Überblick verlieren. In diesem Seminar lernen Sie, wie es gelingen kann, die Arbeit strukturiert anzugehen, das Arbeitsumfeld effizient zu gestalten und die Zeit sinnvoll einzuteilen. Darüber hinaus erwerben Sie Wissen über ein effektives Daten-, Ablage- und Dokumentationsmanagement. Am Ende der Veranstaltung können Sie ihren eigenen Aufgabenbereich entsprechend der Anforderungen eines effektiven Arbeitstages modifizieren.

Zeitgemäße Korrespondenz: Geschäftsbriefe und E-Mails stilsicher formulieren

am 13. Februar 2018, 09.00 - 16.00 Uhr
Universitätsring 5, Anhalter ZImmer (1. Etage)

Jeden Tag schreiben Sie E-Mails und Briefe und nicht immer finden Sie auf Anhieb die passenden Worte. Häufig investieren Sie viel mehr Zeit in einen Brief bzw. eine E-Mail als nötig oder geplant ist, weil Ihnen die richtigen Worte und Formulierungen fehlen. In diesem Seminar wird Ihnen umfangreiches Korrespondenzwissen vermittelt. Dabei lernen Sie, Schriftstücke und E-Mails zeitgemäß, korrekt und empfängerorientiert zu verfassen, diese logisch zu strukturieren, Fremdwörter sparsam einzusetzen (Arbeitsinstrumente) und die Inhalte ansprechend und verständlich zu präsentieren (Layout).

Beherrschung der Computertastatur: 10-Finger-Tastschreiben

am 19. Februar, 23. Februar 2018 sowie 12. März 2018, jeweils 08.30 – 12.00 Uhr, Universitätsplatz 10a, Computerpool

Schnelles, sicheres Schreiben am PC erspart Zeit. Mit Hilfe der multisensorischen Methode erlernen die Teilnehmenden das blinde Ertasten der Buchstaben, Ziffern und Sonderzeichen auf der Computertastatur. Dabei werden Bilder und Farben mit Geschichten verknüpft und dem jeweiligen Buchstaben zugeordnet. Außerdem wird der Umgang mit einem Tastschreibtrainer zum individuellen Training der Schnelligkeit erarbeitet.

Kommunikation und Persönlichkeitsentwicklung

Stimm-Coaching für Lehrende

am 07. Februar 2018, Einzelcoaching in der Zeit von 09.00 - 16.00 Uhr
(1 Stunde pro Teilnehmer*in)
Universitätsring 5, Anhalter Zimmer (1. Etage)

Das Coaching bietet den Teilnehmenden die Möglichkeit einer individuellen stimmlichen Beratung. Es werden Tipps zur Atem- und Stimmtechnik, Prophylaxe von Stimmstörungen und Hilfe bei Stimmbeschwerden gegeben. Teilnehmerinnen und Teilnehmer ohne Vorerfahrungen erhalten eine stimmliche Einschätzung, Teilnehmende aus vorangegangenen Stimmkursen finden hier die Möglichkeit, ihre Kenntnisse zu vertiefen.

Wissenschaftliches Arbeiten und Projektmanagement

Drittmittelanträge für eine eigene Stelle im In- und/oder Ausland in der PostDoc-Phase

am 21. Februar 2018, 09.00 - 16.00 Uhr
Universitätsring 5, Hallischer Saal (1. Etage)

Der Workshop richtet sich disziplinübergreifend an alle Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler der Martin-Luther-Universität, die Drittmittelanträge für individuelle Forschungsprojekte (mit oder ohne Auslandsmobilität) stellen wollen. Die Teilnehmenden erhalten einen Einblick in die Antragstellung für individuelle Forschungsvorhaben. Sie sollen Antragsphasen, -aufbau, Unterstützungs- und Suchmöglichkeiten kennenlernen sowie einen Überblick über grundsätzliche Fördermöglichkeiten für individuelle Projekte erhalten. Darüber hinaus sollen in Einzel- und Gruppenarbeit praktische Aufgaben zu Fördermöglichkeiten und zur Antragstellung bearbeitet werden, die insbesondere zum Verständnis unterschiedlicher Antragslogiken beitragen und dazu, was einen guten Antrag auszeichnet (z. B. Was ist das passende Förderprogramm für…?, Wie gehe ich vor und in welches Antragskapitel gehört was?, Was schreibe ich - nicht?, o. ä.).

Medientraining und Wissenschaftskommunikation
Ganz einfach kurz: Das eigene Fach und Forschungsprojekt kurz, knackig und verständlich präsentieren

am 15. Februar 2018, 09.00 - 16.00 Uhr
Universitätsring 5, Hallischer Saal (1. Etage)

Im Interview mit der Presse, im Gespräch mit interessierten Laien oder bei der Podiumsdiskussion: kurze, knappe Zusammenfassungen sind gefragt. Doch das eigene Fach und das aktuelle Forschungsprojekt sind oft zu komplex. Und lassen sich eben nicht ganz einfach kurz zusammenfassen. Oder?
In diesem Workshop erarbeiten Sie Kurzpräsentationen für Ihre Forschung und Ihre wissenschaftlichen Themen. Sie lernen Prinzipien kennen, die Sie brauchen um Ihre Themen auf den Punkt zu bringen. In praktischen Übungen lernen Sie außerdem, wie Sie Ihre Kurz-Darstellung sprecherisch umsetzen – in dem Interview, dem Gespräch oder eben auf dem Podium. So verstehen die Journalisten, die Laien und das Publikum, worum es Ihnen geht – und warum das (ganz einfach) wichtig ist.

Sprachenförderung

Grundkurs Business English Teil II

7 x dienstags in der Zeit vom 06. Februar – 27. März 2018 jeweils 08.00 – 10.00 Uhr
Universitätsplatz 9, Hörsaal E (Melanchthonianum)

Dieser weiterführende Kurs vermittelt fremdsprachliche Grundfertigkeiten für den beruflichen Alltag in den Bereichen Sekretariat und Verwaltung, insbes. Sachbearbeitung. Im Mittelpunkt stehen die Erarbeitung bzw. der Ausbau des Wortschatzes sowie Grammatik.

Aufbaukurs Business English for university staff Teil II

7 x donnerstags in der Zeit vom 08. Februar – 29. März 2018 jeweils 08.00 – 10.00 Uhr
Universitätsplatz 9, Hörsaal E (Melanchthonianum)

This English course is especially intended to help participants prepare for specific business situations as well as communicating effectively not only in the business world, but also in university life. It enables them to deal with a wide range of business topics like telephoning, writing e-mails, attending conferences, welcoming visitors. Furthermore, participants learn how to communicate with international students and staff in a professional way.

English Grammar

5 x mittwochs in der Zeit vom 28. Februar – 28. März 2018 jeweils 08.00 – 09.30 Uhr
Universitätsring 5, Anhalter Zimmer (1. Etage)

This course deals with topics such as tenses active/passive, prepositions, adverbs, conditionals etc. Wishes and expectations of the participants will be included.

Führung und Zusammenarbeit

Pflegezeit, Familienpflegezeit – Chancen für die Vereinbarkeit von Pflege und Beruf?

am 08. Dezember, 09.00 - 12.00 Uhr
Universitätsring 5, Anhalter Zimmer (1. Etage)

Die Zahl der pflegebedürftigen Menschen in Deutschland wird in den nächsten Jahren deutlich ansteigen. Damit wächst auch die Anzahl derer, die pflegebedürftige Angehörige haben. Die entstehenden Herausforderungen beschränken sich nicht nur auf den privaten Lebensbereich des bzw. der Angehörigen, sondern wirken gleichermaßen auf den Beruf. Die Veranstaltung informiert über kurz- und langfristige Anpassungsmöglichkeiten des Umfangs und der Lage der Arbeitszeit sowie des Arbeitsortes.

Grundlagen erfolgreicher Teamentwicklung

am 29. Januar 2018, 09.00 - 15.00 Uhr
Universitätsring 5, Musikzimmer

Gut funktionierende Teams sind ein Merkmal gelungener Führung. Das Seminar liefert den Teilnehmer*innen ganz konkretes Handwerkszeug für ein gelungenes Management von Teams und Einflussnahme der Teamkultur. Die Kernfrage lautet: Welche Rahmenbedingungen brauchen Ihre Mitarbeiter, damit sie möglichst selbständig regelmäßig Höchstleistungen erbringen und wie kann ein solcher Rahmen geschaffen werden? Dadurch erhöhen sich einerseits die Leistung und damit das Endergebnis. Andererseits sinkt der Frustpegel im Team und die Arbeitsatmosphäre wird angenehmer. Und motivierte Mitarbeiter*innen werden sich auch in schwierigen Phasen aktiv für Ihr Projekt einsetzen.

Neuregelungen des Mutterschutzgesetzes

verschiedene Termine:
14. Februar oder 19. Februar 2018, jeweils 09.00 - 12.00 Uhr
Universitätsring 5, Anhalter Zimmer bzw. Hallischer Saal (1. Etage)

Im Rahmen des Seminars werden die Neuregelungen zum Mutterschutz erläutert. Insbesondere sollen Fragen zur mutterschutzspezifischen Gefährdungsbeurteilung und Information sowie zur mutterschutzgerechten Gestaltung der Studien- und Arbeitsbedingungen und zum Kündigungsschutz geklärt werden. Die Verlängerungen befristeter Arbeitsverträge um in Anspruch genommene Mutterschutz- und Elternzeiten und die längeren Befristungsmöglichkeiten nach dem WissZeitVG wegen Betreuung eines Kindes oder bestehender Behinderung werden ebenfalls behandelt. Schließlich sollen Teilzeitmodelle erörtert werden.

Gesundheit und Arbeitssicherheit

Zeit für mich – Einführung in verschiedene Entspannungstechniken zur Stressreduktion

am 16. Februar 2018, 09.00 - 12.00 Uhr
Wolfgang-Langenbeck-Straße 5, Universitätssportraum Mensa Weinberg

Der heutige Arbeitsalltag ist oft von Stress und Hektik geprägt. Dadurch können sich leicht Verspannungen manifestieren, Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Verdauungsstörungen verstärkt werden oder auch mentale Probleme entstehen. In diesem Seminar lernen die Teilnehmenden verschiedene Entspannungstechniken kennen, die dazu beitragen, Stress frühzeitig zu begegnen und ihm gezielt entgegenzuwirken. Diese Übungen können auch gut in den Arbeitsalltag integriert werden. Wer sie regelmäßig praktiziert, fühlt sich meist schon nach kurzer Zeit insgesamt entspannter und ausgeglichener.

Ersthelferausbildung

Anmeldung über:

Erfolgreich Lehren (Zertifikat Hochschuldidaktik)

Kernangebote Hochschuldidaktik

Basiswissen Hochschuldidaktik I

am 25. und 26. Januar 2018, 09.00 - 17.00 Uhr (1. Tag), 09.00 - 15.00 Uhr (2. Tag), Universitätsring 5, Hallischer Saal (1. Etage)

- Diese Veranstaltung ist bereits ausgebucht. -

In dieser Veranstaltung erarbeiten die Teilnehmenden sich Grundlagen der Lern- und Motivationspsychologie sowie sich daraus ergebende Modelle zur Konzeption von Seminaren und Vorlesungen. Dabei werden praxisnah die Lehrveranstaltungen der Teilnehmenden im kollegialen Austausch weiter entwickelt.

Basiswissen Hochschuldidaktik II

am 22. und 23. Februar 2018, 09.00 - 17.00 Uhr (1. Tag), 09.00 - 15.00 Uhr (2. Tag), Universitätsring 5, Hallischer Saal (1. Etage)

In dieser Veranstaltung stehen sowohl Fragen zu Lernprozessen als auch die eigene Rolle als Lehrende/r im Mittelpunkt. Dabei lernen die Teilnehmenden Methoden zur positiven Beeinflussung der Gruppendynamik unter Studierenden und zur Verbesserung der Interaktion mit Studierenden kennen. Darüber hinaus wird die eigene Rolle als Lehrende/r reflektiert und der konstruktive Umgang mit Erwartungen an mich als Lehrperson thematisiert.

Wahlangebote Hochschuldidaktik

Stimmtraining für Lehrende

am 05. und 06. Februar 2018, 09.00 - 17.00 Uhr
Universitätsring 5, Anhalter Zimmer (1. Etage)
- Diese Veranstaltung ist bereits ausgebucht. -

Eine Schlüsselqualifikation für Lehrende stellt die kommunikative Kompetenz dar. Dazu gehört eine ausdrucksfähige und belastbare Stimme. Dieses Seminar bietet die Möglichkeit, die Ausdrucksfähigkeit zu steigern, die Artikulation zu fördern sowie die Stimme zu kräftigen. Die Teilnehmenden erkennen eigene stimmliche Potentiale und damit zusammenhängende Verhaltensweisen. Sie erfahren, welches Verhalten eine sprechökonomische Weise stärkt bzw. schwächt und erleben den Zusammenhang von Atmung, Körper und Stimme. Darüber hinaus lernen die Teilnehmenden Atem- und Stimmtechnik und erwerben Wissen über Anatomie, Physiologie und Stimmhygiene.

Eben noch Student*in, jetzt schon Dozent*in: Wie der Rollenwechsel in der Lehre gelingen kann

am 26. und 27. Februar 2018, 09.00 - 17.00 Uhr (1. Tag), 09.00 - 15.00 Uhr (2. Tag)
Universitätsring 5, Hallischer Saal (1. Etage)

Ganz frisch in der Lehre tätig? Noch nie, kaum oder erst seit Kurzem als Dozent*in unterwegs? Noch keinen Plan, wie man ein Seminar professionell gestalten kann?
In diesem Workshop werden u. a. Tipps und Tricks zur Hochschuldidaktik, Pädagogik, Methodik, Konzeptionierung sowie Planung von Lehrveranstaltungen erarbeitet. Darüber hinaus wird erkundet, inwieweit Diversity für die Lehre eine Chance sein kann, um noch gezielter mit innovativen Lehrkonzepten heterogenen Lernzugängen gerecht zu werden. Auch soll dieser Workshop Raum geben, erste Erfahrungen auszutauschen, zu diskutieren, Ideen zu sammeln sowie auf individuelle Fragen, Probleme und Themen einzugehen.

Angebote für Auszubildende und Ausbilder*innen

Kommunikation und Umgangsformen im Arbeitsalltag – Ein Workshop für Auszubildende

am 04. und 05. Dezember, 09.00 - 16.00 Uhr
Universitätsring 5, Hallischer Saal (1. Etage)

Der Eintritt ins Berufsleben bedeutet für Auszubildende nicht nur das schrittweise Kennenlernen neuer fachlicher Inhalte. Daneben müssen die jungen Menschen noch zahlreiche weitere Themen erschließen, damit sie sich gut im Arbeitsalltag zurechtfinden. Dazu gehören Verhaltensnormen, Umgangsformen und
Kommunikationsregeln. Ziel dieser Veranstaltung ist es, Auszubildenden Sicherheit und Orientierung für ein Verhalten zu geben, das von ihnen mit Eintritt in das Berufsleben erwartet wird und das ihnen die Integration in bestehende Arbeitsteams erleichtert. Die Teilnehmenden erkennen eigene Fehlverhaltensweisen und deren Konsequenzen. Sie werden mit wichtigen Spielregeln im Umgang mit Vorgesetzten und Kolleg*innen im universitären Bereich vertraut gemacht.

Stressfrei durch die Prüfungszeit

am 23. Januar (Teil 1) und am 20. Februar 2018 (Teil 2), 09.00 - 16.00 Uhr
Universitätsring 5, Musikzimmer (2. Etage)

Stress und Ängste vor und während Prüfungen sind weit verbreitet. Bis zu einem gewissen Grad ist Prüfungsstress völlig normal und sogar leistungssteigernd. Schwere Prüfungsangst und chronischer Stress können dagegen starke Nervosität, Übelkeit und Schlaflosigkeit hervorrufen. Dies lähmt die Konzentration, das Erinnerungsvermögen im Lernprozess und führt schließlich zu einem Leistungsversagen in der Prüfung. Der erste Workshop soll die Auszubildenden zunächst für das Thema Stress und die damit einhergehende Notwendigkeit einer guten Prüfungsvorbereitung sensibilisieren. Im zweiten Workshop geht es darum, mögliche Prüfungsängste zu bearbeiten, die oftmals durch ein unzureichendes Zeitmanagement entstehen. Zudem werden wichtige Tipps gegeben, wie man einen erfolgreichen Lernplan erstellt und für die richtige Erholung und Pausen während des Lernens sorgt.

Tag der Azubis

am 09. Februar 2018, 09.00 - 13.00 Uhr
Universitätsring 5, Hallischer Saal (1. Etage)

Diese Veranstaltung richtet sich an alle Auszubildende der Martin-Luther-Universität. Sie haben hier die Möglichkeit, aktuelle Informationen rund um die Ausbildung zu erfahren und auszu-tauschen, mit den Verantwortlichen die Ausbildungsbedingungen an der Universität zu diskutieren und die anderen Auszubildenden sowie die Jugend- und Auszubildendenvertretung der Martin-Luther-Universität kennenzulernen.

Weitere Angebote

Zertifikatsprogramm Multimediale Lehre - Schulungsangebote des @LLZ

Die Schulungsangebote des @LLZ  werden im Rahmen des Zertifikats “Multimediale  Lehre” angeboten.

Die einzelnen  Schulungen des Zertifikats können auch unabhängig vom Erwerb des  Gesamtzertifikats besucht werden.

Die Anmeldung  und Kommunikation zu den Schulungsveranstaltungen des @LLZ erfolgt über Stud.IP.  Wir bitten Sie, sich dazu in die entsprechende Veranstaltung einzutragen. Den  Link sowie Informationen zu den Schulungen oder zur Anmeldung finden Sie unter:  http://www.llz.uni-halle.de/schulungen/

Das Zertifikat  „Multimediale Lehre“ ist als Zusatzleistung auf das hochschuldidaktische  Zertifikat anrechenbar.

Einführung in das elektronische Dienstleistungsangebot der Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt

Die Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt (ULB) ist eine Dienstleistungseinrichtung der Martin-Luther-Universität und des Landes Sachsen-Anhalts, die ihre Aufgabe in einer optimalen, benutzerfreundlichen Informations- und Medienversorgung sieht.

Die ULB bietet nachfolgend aufgeführte Veranstaltungen für alle an der MLU beschäftigten Wissenschaftler*innen und das nichtwissenschaftliche Personal an. Die Anmeldung zu diesen Veranstaltungen erfolgt direkt über die ULB:

Recherchestrategien, Dokumentenlieferdienste und elektronische Ressourcen

verschiedene Termine:
07. Februar, 07. März, 04. April, 02. Mai, 05. Juni 2018, jeweils 10.30 – 12.00 Uhr, Zentrale der ULB, August-Bebel-Straße 13, Schulungsraum, Zimmer 417

In dieser Veranstaltung bekommen die Teilnehmenden wichtige Informationen über Recherchemöglichkeiten im OPAC, weiteren Bibliothekskatalogen und Datenbanken. Wie erhalte ich einen Bibliotheksausweis? Wie finde ich Literatur in der ULB? Wie recherchiere ich im OPAC der ULB und in weiteren Bibliothekskatalogen und Datenbanken? Wie bekomme ich Zugang zu den elektronischen Ressourcen? Wie leihe ich aus und verwalte mein Bibliothekskonto? Wie finde ich mich in der Bibliothek mit ihren verschiedenen Standorten zurecht? Wie gebe ich Fernleihen auf? Was ist der Dokumentlieferdienst Subito und wie kann ich diesen nutzen? Welche Services kann mir die ULB bieten? Wo bekomme ich Hilfe?

Einführung in das Literaturverwaltungsprogramm Citavi

am 06. Februar 2018, 08.00 - 10.00 Uhr
Zweigbibliothek Steintor-Campus, Emil-Abderhalden-Straße 25, SR 15 im UG

In dieser Veranstaltung werden folgende Inhalte vermittelt: Download und Installation des Programms Citavi, Möglichkeiten des Datenimports aus Bibliothekskatalogen und Datenbanken, Wissensorganisation, z.B. strukturiertes Ablegen von Zitaten, Kommentaren etc., Import von Literaturnachweisen und Zitaten in Textdokumente, Dokumente in verschiedenen Zitationsstilen ausgeben und Literaturverzeichnisse erstellen, Datenexport, Aufgabenplanung.

Einführung in das Literaturverwaltungsprogramm Endnote

am 20. Februar 2018, 10.00 - 12.00 Uhr
Zweigbibliothek Heide-Süd, Von-Danckelmann-Platz 1, Raum 1.04

In dieser Veranstaltung werden folgende Inhalte  vermittelt: Download und Installation des Programms Endnote,  Möglichkeiten des Datenimports aus Bibliothekskatalogen und Datenbanken,  Wissensorganisation, z.B. strukturiertes Ablegen von Zitaten,  Kommentaren etc., Import von Literaturnachweisen und Zitaten in  Textdokumente, Dokumente in verschiedenen Zitationsstilen ausgeben und  Literaturverzeichnisse erstellen, Datenexport, Aufgabenplanung.

Einführung in das Literaturverwaltungsprogramm Zotero

am 06. März 2018, 10.00 – 12.00 Uhr, Zentrale der ULB, August-Bebel-Straße 13, Schulungsraum, Zimmer 417

In dieser Veranstaltung werden folgende  Inhalte vermittelt: Download und Installation des Programms Zotero,  Möglichkeiten des Datenimports aus Bibliothekskatalogen und  Datenbanken, Wissensorganisation, z.B. strukturiertes Ablegen von  Zitaten, Kommentaren etc., Import von Literaturnachweisen und Zitaten  in Textdokumente, Dokumente in verschiedenen Zitationsstilen ausgeben  und Literaturverzeichnisse erstellen, Datenexport, Aufgabenplanung.

Schulungsangebote des Aus- und Fortbildungsinstitutes Sachsen-Anhalt (AFI)

Das AFI-LSA bietet Standard- und Spezialschulungen in den Themenbereichen: Verwaltungsrecht, Öffentliches Dienstrecht, Controlling und Kosten- und Leistungsrechnung sowie Datenschutz in der öffentlichen Verwaltung, Gleichstellung und Frauenförderung in Sachsen-Anhalt, Sprachenförderung, Kommunikationstraining, Konfliktmanagement, Ausbildereignungs- sowie Beschäftigtenlehrgänge I und II uvm.

Zum Seitenanfang