Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Burse zur Tulpe- Sitz der Abteilung 3-Personal

Weiteres

Login für Redakteure

Strukturiertes Mitarbeitergespräch

Das Strukturierte Mitarbeitergespräch ist ein Instrument der Personalentwicklung, das dazu beitragen soll, jeden einzelnen Beschäftigten so gut wie möglich den jeweiligen Fähigkeiten, Fertigkeiten und Entwicklungsbedürfnissen entsprechend einzusetzen, zu fordern und zu fördern. Es dient dazu, aufgrund einer partnerschaftlichen Kommunikation zwischen Beschäftigten und Führungskräften einen Konsens über die Ziele der Universitätsverwaltung, der Fakultäten und der individuellen Bedürfnissen der Beschäftigten zu finden. Beide Gesprächsparteien sollen hierbei ihre Vorstellungen gegenseitig darlegen und erläutern können und somit Ziele für den weiteren Verlauf der Zusammenarbeit partnerschaftlich definieren und damit eine optimale Grundlage für deren Realisierung schaffen. Es ist dabei insbesondere zu berücksichtigen, dass es sich nicht um eine Dienstbesprechung bzw. ein Beurteilungsgespräch handelt, sondern um ein strukturiertes Vier-Augen-Gespräch, das auf Vertrauen am Arbeitsplatz beruhen soll. Auch die anlassbezogenen Annerkennungs- oder Kritikgespräche sind davon unberührt weiterhin zu führen.

Leitfaden Strukturiertes Mitarbeitergespräch
Leitfaden SMG.pdf (nur intern abrufbar) (137,8 KB)  vom 08.06.2010

Planungsnotizen Strukturiertes Mitarbeitergespräch
Planungsnotizen.pdf (nur intern abrufbar) (104,7 KB)  vom 19.02.2013

Rückerfassungsbogen Strukturiertes Mitarbeitergespräch
RückerfassungsbogenSMG.pdf (nur intern abrufbar) (57 KB)  vom 26.08.2016

Zum Seitenanfang